Das kleine Weinglöcklein

Das Weinglöcklein war seit alters eine Eibelstadter Besonderheit. Schon vor Jahrhunderten ließ es vom Weinglöckleinsturm jeden Tag seine helle Stimme erklingen. Der Weinglöckleinsturm erhob sich über dem einzigen Zugang in die befestigte Kichhofanlage zwischen dem alten Stadtschreiber- und dem kleinen fachwerkgeschmückten Messnerhaus. 

Für das Jahr 1653 berichtet aber bereits ein Ratsbuch, dass der Turm ziemlich schadhaft sei. Im Jahr 1719 beschloss man schließlich, nachdem Gemäuer des Turmes herabgefallen war, den Turm „abzuheben“ und das Holzwerk in das Rathaus zu verbringen. 

Der verbleibende Tordurchgang verbindet heute noch den Marktplatz mit dem Kichhof. Mit dem Weinglöcklein gab der Wächter oder ein Mitglied der nächtlichen Streifwache das Zeichen zum Öffnen und Schließen der Stadttore. Im Winter wurde es von ¾ 9 bis 9 Uhr abends und im Sommer von ¾ 10 bis 10 Uhr abends „ohnausgesetzt“ zum Zeichen des Feyerabends geläutet, damit sich keiner mit der Ungewissheit wegen überhörten Uhrschlag entschuldigen könne“. Plätze, Straßen und Gassen waren zu diesem Zeitpunkt zu verlassen. 

Auch Markttage und besondere Ereignisse im Städtchen wurden durch das Läuten des Weinglöckleins angezeigt.

Unsere beheizbare Aussenterrasse

Selbst säumige Zecher rief die Stimme des Glöckleins aus den öffentlichen Weinschänken nach Hause; daher der Name „Weinglöcklein“.

Nach Abschluss des Rathausbaues im Jahre 1708 oder spätestens 1719 kam das Glöcklein in das Glockentürmchen auf dem Rathaus; dort hatte es zunächst die gleichen Aufgaben wie auf dem Weinglöckleinsturm.

Im 19. und 20. Jahrhundert erinnerte das Glöcklein die Bürger des Winzerstädtchens an fällige Steuern. Auch wurde es einmal im Monat nach dem sonntäglichen Gottesdienst geläutet und rief die Bürger des Ortes in das Rathaus, wo wichtige Neuigkeiten verlautbart wurden. Klaus Röder versichert, dass die Gäste im Weinglöcklein nicht mehr wie in früheren Jahrhunderten um 9 Uhr oder um 10 Uhr abends durch die Stimme eines Weinglöckleins nach Hause gerufen werden.

Jeder Gast ist hier herzlichst willkommen und wird sich wohlfühlen.

Unser Biergarten

Reservieren Sie Ihren Tisch

 

Beachten Sie aber bitte, das wir Online-Reservierungen erst für den Folgetag berücksichtigen können.

Öffnungszeiten

Montag - Samstag:
11:00 – 13:30 & 17:00 - 22:00
Sonn- und Feiertags:
11:00 – 13:30

Kontakt

(09303) 745 91 54

Anschrift

Marktplatz 1
97246 Eibelstadt

Folgen Sie uns auch bei: